Immobilie privat verkaufen

Immobilie privat verkaufen: „Hätte ich das gewusst...“

29.05.2019 • Ratgeber
 

Ihre Lebenssituation ändert sich. Sie spielen mit dem Gedanken Ihre Immobilie zu veräußern.

Ein Immobilienmakler ist ein überteuerter „Türöffner“? Kann man seine Immobilie nicht lieber privat verkaufen?

Der Immobilienverkauf ist ein komplexer Prozess. Hierbei können schnell Fehler passieren, die Zeit, Kraft und Nerven rauben und im schlimmsten Fall sogar finanzielle Konsequenzen haben können.

Der Kaufpreis! Jede Immobilie ist ein Unikat! Umso schwieriger gestaltet sich die marktorientierte Preisfindung. Ob der Sachwert, der Ertragswert oder Vergleichswert einer Immobi-lie, sie alle spiegeln den Verkehrswert wieder. Dies ist der Wert der im gewöhnlichen Marktprozess im nächsten Verkaufsfall zu erzielen ist. Hierbei spielt die Art der Immobilie, der Zustand, der Instandhaltungs-/Sanierungsstau, die Lage, das Marktgeschehen sowie die Nachfrage auf dem Immobilienmarkt eine wichtige Rolle.

Meist führen emotional gesteuerte zu hohe Preisansätze später zu Vermögensschäden, da der „Ladenhütereffekt“ im späteren Verkaufsprozess einsetzt und dadurch oftmals viel geringere Verkaufspreise erzielt werden.

Können Sie die den richtigen Angebotspreis ermitteln?

Stellen Sie sich die Frage, wie und wo finden ich den richtigen Käufer meiner Immobilie und wie erreiche ich ihn?

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!

Wie fotografiere ich meine Immobilie? Was muss ich dabei beachten? Worauf achtet meine Zielgruppe?

Welche Inhalte sind im Exposé wichtig? Stehen mir meine Emotionen hier vielleicht im Weg? Legt die Zielgruppe womöglich andere Schwerpunkte als ich? Wie wecke ich Interesse? Wo inseriere ich? Und und und…

Es klingelt das Telefon, es kommen Anfragen über die Internetportale. Haben Sie die Zeit diese fachgerecht zu beantworten?

Wichtig für die Kunden ist vor allem die Erreichbarkeit bei aufkommenden Fragen oder bei dem Wunsch eine Besichtigung wahrzunehmen und dies oftmals nicht nur einmal. Erstbesichtigung, Zweibesichtigung, Besichtigung mit dem Sachverständigen, etc..

Hier kommen Fragen der Immobilie betreffend, des Zustandes, der Bauart, der Bauweise oder z.B. Fragen über das Grundbuch.

Es werden umfangreiche Unterlagen für die Finanzierung benötigt! Liegen Ihnen diese alle vor?

Den Verkaufsprozess in der wichtigen Phase in die Länge zu ziehen kann fatale Folgen haben.

Wussten Sie, dass Sie als Verkäufer für jede Aussage haftbar gemacht werden können? Schützen Sie sich vor "Hätte ich das gewusst..."

Die Kaufpreisverhandlung!

Können Sie hier die Spreu vom Weizen trennen? Sind Sie verhandlungssicher? Können Sie eine Verhandlung ohne Emotionen und rationell führen?

Ist Ihr Käufer auch zahlungsfähig? Ein Notariat überprüft dies nicht!

Dies stellt nur ein kleinen Auszug aus dem Immobilienverkaufsprozess dar!

Die Phasen, angefangen von der marktgerechten Preisfindung bis hin zur Übergabe der Offerte, setzen eine ausführliche Liegenschaftsanalyse, ein zielgruppenorientiertes Vermarktungskonzept, Kompetenz und Professionalität voraus.

Gerne unterstützt Sie das Taubitz-Team auf dem Weg des Immobilienverkaufs.

Themenbereiche

Für eine bessere Nutzung und schnelleres Finden von Informationen, bündeln wir unsere Inhalte zu Themenbereichen. So können Sie sich innerhalb eines Themas schneller einen Überblick verschaffen.

Themenbereich: Immobilie mieten

Sie wollen eine Immobilie mieten? Hier finden Sie nützliche Tipps und praktisches Wissen zum Thema.

Themenbereich: Immobilie verkaufen

Sie wollen eine Immobilie verkaufen? Hier finden Sie nützliche Tipps und praktisches Wissen rund um den Immobilienverkauf.

Themenbereich: Immobilienberatung

Sie benötigen kompetente Beratung? Hier erhalten Sie schonmal einen Überblick. Eine vollumfängliche Beratung funktioniert natürlich nur im persönlichen Dialog.

FacebookGoogle+XingInstagram

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.